Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
juris-Abkürzung:VOLABeschAusschrV ST
Ausfertigungsdatum:16.12.2013
Gültig ab:28.12.2013
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Fundstelle:GVBl. LSA 2013, 561
Gliederungs-Nr:703.7
Verordnung über Auftragswerte für die Durchführung von Beschränkten Ausschreibungen
und Freihändigen Vergaben nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen - Teil A
Vom 16. Dezember 2013
Zum 21.09.2019 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Aufgrund des § 1 Abs. 2 Satz 2 des Landesvergabegesetzes vom 19. November 2012 (GVBl. LSA S. 536) , geändert durch Gesetz vom 30. Juli 2013 (GVBl. LSA S. 402) , in Verbindung mit Abschnitt II Nr. 7 des Beschlusses der Landesregierung über den Aufbau der Landesregierung Sachsen-Anhalt und die Abgrenzung der Geschäftsbereiche vom 3. Mai 2011 (MBl. LSA S. 217), zuletzt geändert durch Beschluss vom 18. September 2012 (MBl. LSA S. 535), wird verordnet:

§ 1
Beschränkte Ausschreibung

Eine beschränkte Ausschreibung mit oder ohne Teilnahmewettbewerb nach Teil A der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen ist zulässig, wenn der geschätzte Auftragswert ohne Umsatzsteuer 50 000 Euro nicht übersteigt.

§ 2
Freihändige Vergabe

Eine freihändige Vergabe nach Teil A der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen ist zulässig, wenn der geschätzte Auftragswert ohne Umsatzsteuer 25 000 Euro nicht übersteigt.

§ 3
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft.

Magdeburg, den 16. Dezember 2013.

Der Minister für Wissenschaft und Wirtschaft
des Landes Sachsen-Anhalt

Möllring