Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Änderungshistorie
Amtliche Abkürzung:ZustVO GewAIR
Ausfertigungsdatum:14.06.1994
Gültig ab:01.07.1994
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Fundstelle:GVBl. LSA 1994, 636, ber. 889
Gliederungs-Nr:7100.7
Verordnung über die Regelung von Zuständigkeiten im
Immissionsschutz-, Gewerbe- und Arbeitsschutzrecht
sowie in anderen Rechtsgebieten (ZustVO GewAIR)
Vom 14. Juni 1994
Zum 15.11.2019 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe
Stand: letzte berücksichtigte Änderung: zuletzt geändert durch Artikel 5 der Verordnung vom 18. Dezember 2018 (GVBl. LSA S. 430, 431)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Auf Grund

des § 1 des Gesetzes über die Regelung von Zuständigkeiten im Immissions-, Gewerbe- und Arbeitsschutzrecht sowie in anderen Rechtsgebieten vom 8. Mai 1991 (GVBl. LSA S. 81) ,

des § 99a der Kommunalverfassung vom 17. Mai 1990 (GBl. I S. 255), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit und anderer kommunalrechtlicher Vorschriften vom 3. Februar 1994 (GVBl. LSA S. 163) ,

des § 38 Satz 2 , des § 56 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 und des § 67 Abs. 2 Satz 2 der Gewerbeordnung in der Fassung vom 1. Januar 1987 (BGBl. I S. 425), zuletzt geändert durch Artikel 39 der Fünften Zuständigkeitsanpassungs-Verordnung vom 26. Februar 1993 (BGBl. I S. 278),

des § 4 Abs. 4 Satz 1 , des § 16 Abs. 3 Satz 4 , des § 49 Abs. 3 Satz 2 und des § 113 Abs. 2 Satz 4 der Handwerksordnung in der Fassung vom 28. Dezember 1965 (BGBl. 1966 I S. 1), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Sechsten Verordnung zur Änderung der Anlage A zur Handwerksordnung vom 9. Dezember 1991 (BGBl. I S. 2169),

des § 4 Abs. 3 Satz 2 , des § 14 Satz 3 , des § 18 Abs. 1 Satz 3 , des § 21 Abs. 2 Satz 2 und des § 30 des Gaststättengesetzes vom 5. Mai 1970 (BGBl. I S. 465), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Zweiten Rechtsbereinigungsgesetzes vom 16. Dezember 1986 (BGBl. I S. 2441),

des § 10 Abs. 1 des Blindenwarenvertriebsgesetzes vom 9. April 1965 (BGBl. I S. 311), zuletzt geändert durch Artikel 40 der Fünften Zuständigkeitsanpassungs-Verordnung vom 26. Februar 1993 (BGBl. I S. 278),

des § 50 Abs. 1 des Waffengesetzes in der Fassung vom 8. März 1976 (BGBl. I S. 432), zuletzt geändert durch § 2 Abs. 2 des Sechsten Überleitungsgesetzes vom 25. September 1990 (BGBl. I S. 2106),

des § 11 Abs. 1 des Eichgesetzes in der Fassung vom 23. März 1992 (BGBl. I S. 711), geändert durch Artikel 4 des Gesetzes zur Änderung von Gesetzen auf dem Gebiet des Rechts der Wirtschaft vom 21. Dezember 1992 (BGBl. I S. 2133),

des § 5 des Gesetzes über Einheiten im Meßwesen in der Fassung vom 22. Februar 1985 (BGBl. I S. 408),

des § 2 Abs. 4 Satz 2 des Güterkraftverkehrsgesetzes in der Fassung vom 10. März 1983 (BGBl. I S. 256), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21. Februar 1992 (BGBl. I S. 287),

des § 55 Abs. 5 Satz 3 Halbsatz 2 und des § 55 a Abs. 3 Satz 2 des Versicherungsaufsichtsgesetzes in der Fassung vom 17. Dezember 1992 (BGBl. 1993 I S. 2),

des § 6 der Gefahrgutverordnung Straße in der Fassung vom 13. November 1990 (BGBl. I S. 2453), zuletzt geändert durch Artikel 1 der 4. Straßen-Gefahrgutänderungsverordnung vom 13. April 1993 (BGBl. I S. 448),

des § 3 Abs. 3 Satz 2 , des § 9 Abs. 2 , des § 30 Abs. 2 Satz 3 Halbsatz 2 und Abs. 4 des Börsengesetzes in der im BGBl. III Gliederungsnummer 4110-1 veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Gesetz vom 11. Juli 1989 (BGBl. I S. 1412),

des § 27 Abs. 4 Satz 2 und 3 und Abs. 6 der Arbeitszeitordnung in der im BGBl. III Gliederungsnummer 8050-1 veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 21 des Zuständigkeitslockerungsgesetzes vom 10. März 1975 (BGBl. I S. 685),

der Nr. 47 Satz 4 der Ausführungsverordnung zur Arbeitszeitordnung in der im BGBl. III Gliederungsnummer 8050-1-1 veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 24 der Zuständigkeitslockerungsverordnung vom 18. April 1975 (BGBl. I S. 967),

des § 4 Abs. 2 Satz 3 und des § 10 Abs. 2 Satz 2 des Gesetzes über die Arbeitszeit in Bäckereien und Konditoreien in der im BGBl. III Gliederungsnummer 8050-8 veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 2 Nr. 3 des Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über das Fahrpersonal im Straßenverkehr vom 14. Juli 1976 (BGBl. I S. 1801),

des § 8 der Verordnung über die Arbeitszeit in Krankenpflegeanstalten in der im BGBl. III Gliederungsnummer 8050-2 veröffentlichten bereinigten Fassung, geändert durch Artikel 241 des Einführungsgesetzes zum Strafgesetzbuch vom 2. März 1974 (BGBl. I S. 469),

des § 28 des Gesetzes über den Ladenschluß vom 28. November 1956 (BGBl. I S. 875), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes zur Einführung eines Dienstleistungsabends vom 10. Juli 1989 (BGBl. I S. 1382),

wird verordnet:

§ 1

(1) Für die Ausführung der in den Anlagen 1 und 2 zu dieser Verordnung bezeichneten Rechtsvorschriften sowie der Maßnahmen sind die dort genannten Stellen zuständig.

(2) Die für die Erteilung einer Erlaubnis, Genehmigung, Konzession oder sonstigen Berechtigung für eine Festsetzung, öffentliche Bestellung oder für die Ausstellung eines Befähigungszeugnisses zuständige Stelle entscheidet auch über deren Versagung, Rücknahme, Widerruf, Entziehung, Änderung, Aufhebung oder Ablehnung. Sie entscheidet auch über die Ausübung eines Gewerbebetriebes durch einen Stellvertreter.

(3) Ändern sich Zuständigkeiten nach dieser Verordnung, so führen die bisher zuständigen Stellen die bei ihnen anhängigen Verfahren zu Ende.

(4) Die Mittelbehörde ist zuständig, soweit nach dieser Verordnung und ihren Anlagen eine bestimmte Stelle nicht bezeichnet ist.

(5) Abweichend von Absatz 1 bis 4 ist die Polizeiinspektion Zentrale Dienste Sachsen-Anhalt bei der Erfüllung der dem Kampfmittelbeseitigungsdienst nach § 4 der Gefahrenabwehrverordnung zur Verhütung von Schäden durch Kampfmittel vom 5. Mai 1995 (GVBl. LSA S. 118) , geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 27. Mai 1997 (GVBl. LSA S. 549) , obliegenden Aufgaben für die Ausführung der Rechtsvorschriften im Bereich des Immissionsschutzrechts, des Chemikalienrechts und des Gefahrstoffrechts zuständig, soweit es nicht um den Schutz der Arbeitnehmer geht.

§ 2

(1) Die den Landkreisen und Gemeinden entstehenden Kosten werden im Rahmen des Finanzausgleichs abgegolten.

(2) Die Apothekerkammer, die Ärztekammer, die Tierärztekammer und die Zahnärztekammer decken die ihnen entstehenden Kosten aus der Übertragung der Aufgaben durch Erhebung von Gebühren und Auslagen.

§ 3

Diese Verordnung tritt am ersten Tage des auf die Verkündung folgenden Monats in Kraft.

Magdeburg, den 14. Juni 1994.

Die Landesregierung
Sachsen-Anhalt

Dr. Bergner

Rauls

Anlage 1

(zu § 1 Abs. 1 )

1. Gewerbeordnung (ohne Arbeitsschutz)

2. Auf die Gewerbeordnung gestützte Verordnungen (ohne Arbeitsschutz)

3. Sonstiges Gewerberecht

4. Wirtschaftsrecht und andere Rechtsgebiete

Erläuterungen zu den Verzeichnissen

In den Verzeichnissen werden folgende Kurzbezeichnungen verwendet:

Gem

Gemeinde

HWK

Handwerkskammer

IHK

Industrie- und Handelskammer

LAU

Landesamt für Umweltschutz

LEA

Landeseichamt

Lkr

Landkreis/kreisfreie Stadt

Lkr/St

Lkr/St Landkreis/kreisfreie Stadt
beziehungsweise Städte und Gemeinden
mit mehr als 10000 Einwohnern

LVwA

Landesverwaltungsamt

MI

Ministerium des Innern

MW

Ministerium für Wirtschaft und Arbeit

 

Lfd.

Nr.

Rechtsgrundlage

Maßnahme

Stelle

Verzeichnis

1 .

Gewerbeordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Februar 1999 (BGBl. I S. 202), zuletzt geändert durch Artikel 11 des Gesetzes zur Erleichterung der Bekämpfung von illegaler Beschäftigung und Schwarzarbeit vom 23. Juli 2002 (BGBl. I S. 2787)

 

1.1.

§ 14

Entgegennahme der Gewerbeanzeigen

Gem

1.2.

§ 15 Abs. 1

Ausstellung von Empfangsbescheinigungen

Gem

1.3.

§ 15 Abs. 2

Verhinderung der Fortsetzung nicht zuge­lassener Gewerbebetriebe oder des Ge­werbebetriebes ausländischer juris­tischer Personen, deren Rechtsfähigkeit im Inland nicht anerkannt wird

Gem

1.4.

§ 15 a Abs. 4 Satz 2 , § 15 b Abs. 1, 2

Anordnung der Namensangabe aller beteiligten Gewerbetreibenden, Namensangabe im Schriftverkehr

Gem

1.5.

§ 30 Abs. 1, 2

Konzession für Privatkranken- und Privatentbindungsanstalten sowie für Privatnervenkliniken

Lkr nach Anhörung von Gem und Lkr

1.6.

(aufgehoben)

 

 

1.7.

(aufgehoben)

 

 

1.8.

§ 33 c Abs. 3 Satz 1

Bestätigung der Geeignetheit eines Aufstellungsortes für Spielgeräte

Gem

1.9.

(aufgehoben)

 

 

1.10.

(aufgehoben)

 

 

1.11.

(aufgehoben)

 

 

1.12.

§ 34 Abs. 1 (vgl. auch lfd. Nr. 2.1)

Erlaubnis zum Betrieb des Pfandleih­gewerbes

Lkr/St

1.13.

§ 34 a Abs. 1 (vgl. auch lfd. Nr. 2.2)

Erlaubnis zum Betrieb des Bewachungs­gewerbes

Lkr/St

1.14.

§ 34 b Abs. 1, 2 (vgl. auch lfd. Nr. 2.3)

Erlaubnis zum Betrieb des Versteigerer­gewerbes

Lkr/St

1.15.

§ 34 b Abs. 1, 3 (vgl. auch Nummer 2.3)

Erlaubnis zum Betrieb des Versteigerungsgewerbes

Lkr/St

1.16.

§ 34 c Abs. 1 (vgl. auch lfd. Nr. 2.4)

Erlaubnis zum Betrieb eines Makler­gewerbes oder sonstigen hier aufge­zählten Gewerbes

Lkr/St

1.17.

§ 35

Untersagung der Gewerbeausübung wegen Unzuverlässigkeit, Gestattung der Fortführung des Gewerbebetriebes durch einen Stellvertreter, Verhinderung der Gewerbeausübung durch Schließung der Betriebs- oder Geschäftsräume usw., Gestattung der Wiederaufnahme des untersagten Gewerbes, Verlangen auf Auskunft im Gewerbeuntersagungsverfahren

Lkr/St

1.18.

§ 38 Satz 1

Erlaß von Verordnungen über die Ausübung einzelner Gewerbe

MW

1.19.

§ 46 Abs. 3

Gestattung zum Betreiben eines Gewerbes in den Fällen der Absätze 1 und 2

Lkr/St

1.20.

§ 51 Satz 1

Untersagung der Benutzung gefährlicher Anlagen

Lkr/St

1.21.

§ 55 Abs. 2

Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung des Reisegewerbes (Erteilung von Reisege­werbekarten)

Gem

1.22.

§ 55 a Abs. 1 Nr. 1

Erlaubnis zum Feilbieten von Waren im Reisegewerbe gelegentlich der Veran­staltung von Messen und andere

Gem

1.23.

§ 55 a Abs. 2

Zulassung von Ausnahmen von dem Erfordernis einer Reisegewerbekarte bei besonderen Veranstaltungen

Gem

1.24.

§ 55 b Abs. 2

Ausstellung von Gewerbelegitimations­karten

Gem

1.25.

§ 55 c

Entgegennahme der Anzeigen über reise­gewerbekartenfreie Tätigkeiten und Ausstellung der Empfangsbescheinigungen

Gem

1.26.

§ 55 e Abs. 2

Zulassung von Ausnahmen von dem Verbot, das Reisegewerbe an Sonn- und Feiertagen auszuüben

Gem

1.27.

§ 56 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. b

Zulassung von Ausnahmen von dem Verbot des Feilbietens geistiger Getränke im Reisegewerbe

Gem

1.28.

§ 29

Auskunft und Nachschau

 

1.28.1.

 

 

bei Gewerbetreibenden mit einer Erlaubnis nach §§ 30 , 33 a , 34 c und 36 der Gewerbeordnung

LVwA

1.28.2.

 

im Übrigen

LVwA/Polizei

1.29.

§ 56 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 1

Erlaß von Verordnungen über Ausnahmen von den in § 56 Abs. 1 aufgeführten Beschränkungen

MW

1.30.

§ 56 Abs. 2 Satz 3

Zulassung von Ausnahmen im Einzelfall von den in § 56 Abs. 1 aufgeführten Beschränkungen

Gem

1.31.

§ 56 a Abs. 2, 3

Entgegennahme der Anzeige und Untersagung eines Wanderlagers

Gem

1.32.

§ 59

Untersagung der Ausübung reisegewerbe­kartenfreier Tätigkeiten

Gem

1.33.

§ 60 a Abs. 2 Satz 2

Erlaubnis zur Veranstaltung anderer Gewinnspiele im Reisegewerbe

Lkr/St

1.34.

§ 60 a Abs. 3

Erlaubnis zum Betrieb von Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen im Reise­gewerbe

Lkr/St

1.35.

§ 60 a Abs. 4

Erlaß von Verordnungen für das Verfahren bei Erteilung von Unbedenklichkeitsbe­scheinigungen durch das Landeskriminal­amt

MI im Einvernehmen mit MW

1.36.

§ 60 b Abs. 2 in Verbindung mit §§ 69 , 69b

Festsetzung von Volksfesten nach Gegenstand, Zeit, Öffnungszeiten und Platz, von der Festsetzung abweichende Regelungen der Zeit, der Öffnungszeiten und des Platzes in dringenden Fällen

Gem

1.37.

(aufgehoben)

 

 

1.38.

§ 60 c Abs. 1

Verlangen auf Vorzeigen der Reisege­werbekarte, auf Einstellung der Tätigkeit sowie auf Vorlage geführter Waren

Gem, Lkr

1.39.

§ 60 c Abs. 2

Ausstellung der Zweitschriften von Reisegewerbekarten

Gem

1.40.

§ 60 d

Verhinderung der Ausübung des Reise­gewerbes

Gem

1.41.

§ 67 Abs. 2

Erlaß einer Verordnung über die Gegenstände des Wochenmarktverkehrs

MW mit der Befugnis zur Weiterüber­tragung auf andere Behörden

1.42.

§ 69 Abs. 1

Festsetzung nach Gegenstand, Zeit, Öffnungszeiten und Platz von Veran­staltungen

siehe 1.45.

1.43.

§ 69 a Abs. 2

Erteilung von Auflagen im öffentlichen Interesse

siehe 1.45.

1.44.

§ 69 b Abs. 1

Vorübergehende Änderung von Zeit, Öffnungszeiten und Platz in dringenden Fällen

siehe 1.45.

1.45.

§ 69 b Abs. 3

Änderung und Aufhebung der Festsetzung auf des Veranstalters Antrag von

 

 

 

a) Messen ( § 64 )

Lkr

 

 

b) Ausstellungen ( § 65 )

Lkr

 

 

c) Großmärkten ( § 66 )

Lkr

 

 

d) Spezialmärkten ( § 68 Abs. 1 )

Gem

 

 

e) Jahrmärkten ( § 68 Abs. 2 )

Gem

 

 

f) Volksfesten ( § 60 b )

Gem

 

 

g) Wochenmärkten ( § 67 )

Gem

1.46.

§ 69 Abs. 3

Entgegennahme der Anzeigen über die Nichtdurchführung von

 

 

 

a) Messen

Lkr

 

 

b) Ausstellungen

Lkr

 

 

c) Großmärkten

Lkr

 

 

d) Volksfesten

Gem

1.47.

§ 70 a , § 60 b Abs. 2 in Verbindung mit § 70 a

Untersagung der Teilnahme als Aussteller oder Anbieter an einer bestimmten Veranstaltung oder einer oder mehreren Arten von Veranstaltungen wegen Unzuverlässigkeit

Gem

1.48.

§ 150 Abs. 2

Entgegennahme des Antrages auf Auskunftserteilung

Meldebehörde bei der der Antragsteller mit einer Wohnung gemeldet ist

2.

Auf die Gewerbeordnung gestützte Verordnungen
(ohne Arbeitsschutz)

 

2.1.

Pfandleiherverordnung in der Fassung vom 1. Juni 1976 (BGBl. I S. 1334), zuletzt geändert durch Artikel 3 der Dritten Verordnung zur Änderung gewerberechtlicher Vorschriften vom 7. November 1990 (BGBl. I S. 2476)

 

2.1.1.

§ 2

Entgegennahme der Anzeige über die für den Geschäftsbetrieb benutzten Räume

Lkr/St

2.1.2.

§ 4

Verlangen auf Auskunftserteilung und Einsichtnahme (Nachschau) in den Geschäftsbetrieb zum Zweck der Überwachung

Lkr/St

2.1.3.

§ 5 Abs. 1 in Verbindung mit § 11 Satz 1 Halbsatz 1

Entgegennahme der Überschüsse aus Pfandverwertung

Lkr/St

2.1.4.

§ 9 Abs. 2 Satz 2 , § 11 Satz 1 Halbsatz 2

Verlängerung der Pfandverwertungsfrist und der Ablieferungsfrist für die Überschüsse

Lkr/St

2.2.

Bewachungsverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Juli 2003 (BGBl. I S. 1378),

Bewachungsverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Juli 2003 (BGBl. I S. 1378),

2.2.1.

§ 9 Abs. 1 Satz 2 und Abs. 2 Satz 2

Überprüfung der Zuverlässigkeit der Wachpersonen

Lkr/St

2.2.2.

§ 9 Abs. 3

Entgegennahme der Unterlagen über Wachpersonen

Lkr/St

2.2.3.

§ 11 Abs. 3

Verlangen auf Vorzeigen des Ausweises

Lkr/St/Polizei

2.2.4.

§ 13 Abs. 2

Entgegennahme der Anzeige über den Gebrauch der Schusswaffe

Lkr/St/Polizei

2.3.

Versteigererverordnung vom 24. Juni 2003 (BGBl. I S. 547)

 

2.3.1.

§ 3 Abs. 1

Entgegennahme der Anzeigen über Versteigerung und Abkürzung der Anzeigefrist

Lkr/St

2.3.2.

§ 3 Abs. 4

Anforderung weiterer Unterlagen

Lkr/St

2.3.3.

§ 4

Zulassung von Ausnahmen hinsichtlich der Gelegenheit zur Besichtigung des Versteigerungsgutes

Lkr/St

2.3.4.

§ 6

Zulassung von Ausnahmen von dem Verbot der Versteigerung von Handelswaren und von dem Verbot, das Versteigerungsgut in eine andere Gemeinde zu verbringen

Lkr/St

2.3.5.

§ 9

Untersagung, Aufhebung und Unterbrechung von Versteigerungen

Lkr/St

2.4.

Makler- und Bauträgerverordnung In der Fassung vom 7. November 1990 (BGBl. I S. 2479)

 

2.4.1.

§ 9

Entgegennahme der Anzeige über die jeweils mit der Leitung des Betriebes oder einer Zweigniederlassung beauftragten Person sowie über die Berufung anderer Vertretungsberechtigter bei juristischen Personen nach Erteilung der Erlaubnis

Lkr/St

2.4.2.

§ 14 Abs. 2 Satz 2

Verlangen auf kostenlose Vorlage der erforderlichen Anzahl lesbarer Reproduktionen und Bereithaltung der erforderlichen Lesegeräte

Lkr/St

2.4.3.

(aufgehoben)

 

 

2.4.4.

§ 16 Abs. 1, 2, 3

Entgegennahme des Prüfberichts und Anordnung einer besonderen Überprüfung der Gewerbetreibenden auf deren Kosten sowie Betrauung von Prüfern nach Maßgabe des Absatzes 3

Lkr/St

2.5.

Schaustellerhaftpflichtverordnung vom 17. Dezember 1984 (BGBl. I S. 1598)

 

2.5.1.

§ 2

Verlangen auf Vorzeigen der Haft­pflichtversicherungsunterlagen

Gem, Lkr

3.

Sonstiges Gewerberecht

 

3.1.

(aufgehoben)

 

3.1.1.

(aufgehoben)

 

 

3.1.2.

§ 4 Abs. 3 Satz 1 , § 30

Erlaß einer Verordnung über Mindest­anforderungen an die zum Betrieb eines Gaststättengewerbes bestimmten Räume und über die zuständigen Behörden zur Ausführung dieser Verordnung

MW

3.1.3.

(aufgehoben)

 

 

3.1.4.

(aufgehoben)

 

 

3.1.5.

(aufgehoben)

 

 

3.1.6.

(aufgehoben)

 

 

3.1.7.

§ 12 Abs. 1

Vorübergehende Gestattung zum Betrieb eines Gaststättengewerbes aus besonderen Anlaß

Gem

3.1.8.

§§ 14 , 30

Erlaß einer Verordnung über die persönlichen und räumlichen Voraus­setzungen für den Ausschank sowie über Menge und Jahrgang des zum Ausschank bestimmten Weines oder Apfelweines und das Verabreichen von Speisen zum Verzehr in Straußwirtschaften sowie über die Art der Betriebsführung von Straußwirtschaften und über die zuständigen Behörden zur Ausführung dieser Verordnung

MW

3.1.9.

(aufgehoben)

3.1.10.

(aufgehoben)

 

 

3.1.11.

(aufgehoben)

 

 

3.1.12.

§ 21 Abs. 2 Satz 1 , § 30

Erlaß einer Verordnung über Zulassung, das Verhalten sowie die Art der Tätigkeit und Entlohnung der Beschäftigten in Gaststättenbetrieben und über die zuständigen Behörden zur Ausführung dieser Verordnung

MW

3.1.13.

(aufgehoben)

 

 

3.1.14.

§ 34 Abs. 3

Entgegennahme der Anzeige

Lkr/St

3.2.

Blindenwarenvertriebsgesetz vom 9. April 1965 (BGBl. I S. 311), zuletzt geändert durch Artikel 40 der Fünften Zuständigkeitsanpassungs-Verordnung vom 26. Februar 1993 (BGBl. I S. 278)

 

3.2.1.

§ 5 Abs. 1

Anerkennung als Blindenwerkstätte oder als Zusammenschluß von Blindenwerk­stätten

Lkr

3.2.2.

§ 5 Abs. 5

Errichtung eines Blindenwarenvertriebs­ausschusses

Lkr

3.2.3.

§ 6 Abs. 1, 2

Erteilung von Blindenwarenvertriebsausweisen

Lkr/St

3.2.4.

§ 6 Abs. 5

Verlangen auf Vorzeigen des Blinden­warenvertriebsausweises sowie Vorlage mitgeführter Waren oder Warenkataloge und auf Einstellung der Tätigkeit

Gem, Lkr

3.3.

Handwerksordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1996 (BGBl. I S. 3047), zuletzt geändert durch Artikel 35 b des Gesetzes vom 24. Dezember 2003 (BGBl. I S. 2954, 2992)

 

3.3.1.

§ 4 Abs. 1

Anordnung der Leitung eines Handwerksbetriebes durch einen den Voraussetzungen des § 7 genügenden Handwerker zur Verhütung von Gefahren für die öffentliche Sicherheit

Lkr/St

3.3.2.

§ 7 a

Ausübungsberechtigte für andere Gewerbe

HWK

3.3.3.

§ 7 b

Ausübungsberechtigung für zulassungspflichtige Handwerke

HWK

3.3.4.

§ 8

Ausnahmebewilligung

HWK

3.3.5.

§ 9

Ausnahmebewilligungen für Angehörige der EWG-Mitgliedsstaaten

HWK

3.3.6.

§ 16 Abs. 3 Satz 1, Abs. 4

Untersagung der Fortsetzung eines gesetzwidrig ausgeübten Handwerksbetriebes; Verhinderung der Ausübung des untersagten Gewerbes durch Schließung der Betriebs- und Geschäftsräume oder durch andere geeignete Maßnahmen

Lkr/St

3.3.7.

§ 49 Abs. 3 Satz 2

Erlaß von Bestimmungen über die Anrechnung eines Fachschulbesuchs auf die Gesellentätigkeit

MW

3.3.8.

§ 113 Abs. 3 Satz 3 und 4

Erlass einer Verordnung über die Zulassung anderer Formen der Beitragseinziehung und Beitragsbeitreibung

MW

3.3.9.

§ 113 Abs. 4 Satz 2

Erlass einer Verordnung über die Zulassung anderer Formen der Gebührenbeitreibung

MW

3.4.

Gesetz über den Hufbeschlag vom 20. Dezember 1940 (RGBl. 1941 I S. 3), geändert durch Artikel 176 des Einführungs­gesetzes zum Strafgesetzbuch vom 2. März 1974 (BGBl. I S. 469); Hufbeschlagverordnung vom 14. Dezember 1965 (BGBl. I S. 2095), zuletzt geändert durch Artikel 20 des Ersten Gesetzes zur Bereinigung des Verwaltungsverfahrensrechts vom 18. Februar 1986 (BGBl. I S. 265)

LVwA

3.5.

Eichgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. März 1992 (BGBl. I S. 711), zuletzt geändert durch Artikel 115 der Verordnung vom 25. November 2003 (BGBl. I S. 2304, 2317)

 

3.5.1.

§§ 16 , 18

Verlangen auf Auskunft, Nachschau sowie Abwehr und Unterbindung von Zuwiderhandlungen

Lkr/St

3.6.

Gesetz über Einheiten im Meßwesen in der Fassung vom 22. Februar 1985 (BGBl. I S. 408)

 

3.6.1.

§ 6

Verlangen auf Auskunft, Nachschau sowie Abwehr und Unterbindung von Zuwider­handlungen in Betrieben, die Waren an Letztverbraucher abgeben

Lkr/St

3.7.

Fertigpackungsverordnung vom 18. Dezember 1981 (BGBl. I S. 1585), zuletzt geändert durch Artikel 7 der Fünften Verordnung zur Änderung der Lebensmittel-Kennzeichnungs­verordnung und anderer lebensmittelrechtlicher Verordnungen vom 18. Dezember 1992 (BGBl. I S. 2423)

 

3.7.1.

§ 34

Recht zur Nachschau

LEA

3.8.

Verordnung über Orderlagerscheine in der im BGBl. III, Gliederungsnummer 4102-1, veröffentlichten bereinigten Fassung

 

3.8.1.

§ 1
in Verbindung mit
§ 3 , § 4 Abs. 2, 4 ,
§ 5 Abs. 2 ,
§ 7 Abs. 1 ,
§ 9 Abs. 2 ,
§ 10 Abs. 2 ,
§ 11 ,
§ 13 Abs. 1, 2, 3, 4 ,
§ 14 Abs. 3, 4 ,
§ 19 Abs. 3, 4

Ermächtigung zur Ausstellung von Orderlagerscheinen sowie sonstige Maßnahmen und Befugnisse der Ermächtigungsbehörde

Lkr/St

3.9. bis 3.11.

(aufgehoben)

 

3.12.

Preisangabengesetz vom 3. Dezember 1984 (BGBl. I S. 1429)

 

3.13.

Milch- und Margarinegesetz vom 25. Juli 1990 (BGBl. I S. 1471), geändert durch Artikel 51 der Fünften Zuständigkeitsanpassungs-Verordnung vom 26. Februar 1993 (BGBl. I S. 278)

 

3.13.1.

§§ 4 , 5 , 6

Erlaubnis zum Betrieb eines milchwirt­schaftlichen Unternehmens, Stellver­tretererlaubnis und Weiterführung

Lkr

4.

Wirtschaftsrecht und andere Rechtsgebiete

 

4.1.

Versicherungsaufsichtsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 17. Dezember 1992 (BGBl. I 1993 S. 2), zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 5. April 2004 (BGBl. I S. 502, 504)

 

4.1.1.

§§ 55 Abs. 2 , § 55 a Abs. 3 Satz 1

Erlass einer Verordnung über die Rechnungslegung der unter Landesaufsicht stehenden Versicherungseinrichtungen

MW

4.2.

Börsengesetz in der im BGBl. III, Gliederungsnummer 4110-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11. Juli 1989 (BGBl. I S. 1412)

MW

4.3.

Gesetz betreffend die gemeinsamen Rechte der Besitzer von Schuldverschreibungen in der im BGBl. III, Gliederungs­nummer 4134-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 133 des Einführungs­gesetzes zum Strafgesetzbuch vom 2. März 1974 (BGBl. I S. 469)

MW

4.4.

§ 16 Abs. 2 Nr. 9 des Geldwäschegesetzes

Aufsicht über die Verpflichteten nach § 2 Abs. 1 des Geldwäschegesetzes, sofern gesetzlich nichts anderes bestimmt ist

LVwA

Anlage 2

(zu § 1 Abs. 1 )

PDF-Icon