Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Ministerium für Inneres und Sport
Aktenzeichen:36.1-48102
Erlassdatum:28.06.2017
Fassung vom:10.10.2019
Gültig ab:22.10.2019
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Gliederungs-Nr:226
 

Zum Hauptdokument : Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Integrationsarbeit in den Kreis- und Stadtsportbünden des Landes Sachsen-Anhalt



Anlage 1
(zu Nummer 2 Abs. 3 Satz 1)



Zielvereinbarung des Kreis-/Stadtsportbundes (Name) mit der Stabsstelle „Sport und Gesellschaft“
des Landessportbundes für das Jahr...



Die vorliegende Zielvereinbarung ist gemäß Nummer 2 der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Integrationsarbeit in den Kreis- und Stadtsportbünden des Landes Sachsen-Anhalt (Erl. des MI vom 28. 6. 2017, MBl. LSA S. 390) Grundlage für die jährliche Berechnung der leistungsabhängigen Zuwendung (20 v. H. der Gesamtzuwendung).



Förderziele

Schwerpunkte/Maßnahmen

Indikator (gegebenenfalls auszuweisen nach Zielgruppen)

Soll

Ist

erreichter Prozentsatz

Zu Nummer 2 Abs. 2 Buchst. a: Information, Beratung und Unterstützung der Zielgruppen bei deren Integration in den Sport (Gewichtung/Anteil aus leistungsabhängiger Zuschusssumme pro Jahr: 25 v. H.)

Verbesserung der Orientierungskenntnisse

Bestandsaufnahme vorhandener Angebote, Organisation und Durchführung von Beratungen und Informationsveranstaltungen zu integrativen Sportangeboten in der näheren Umgebung

Anzahl Beratungen/Informationsveranstaltungen für


1.

sozial Benachteiligte



2.

Menschen mit Behinderung



3.

Migrantinnen und Migranten



Eröffnung von Zugängen zu Sportangeboten

Kontaktvermittlung zu den Sportvereinen

Anzahl der

1.

sozial Benachteiligten



2.

Menschen mit Behinderung



3.

Migrantinnen und Migranten



Vermittlung von und Aufsicht über Fahrtmöglichkeiten

Anzahl der

1.

sozial Benachteiligten



2.

Menschen mit Behinderung



3.

Migrantinnen und Migranten



Unterstützung bei Behördengängen und Antragsstellung

Unterstützung von Vereinen bei der Beantragung von Fördermitteln

Anzahl Beratungen



Beratungen zum Bildungs- und Teilhabepaket

Anzahl Beratungen




Zu Nummer 2 Abs. 2 Buchst. b: Qualifizierung und Öffnung von Sportvereinen für die Arbeit mit den Zielgruppen und deren Teilhabe am Sport (Gewichtung/Anteil aus leistungsabhängiger Zuschusssumme pro Jahr: 25 v. H.)

Verbesserung der Quantität und Qualität von Sportangeboten für die Zielgruppen

Gewinnung von Sportvereinen für die Schaffung von Integrationsangeboten

Anzahl der gewonnenen Sportvereine




Anleitung, Unterstützung und Betreuung von Sportvereinen mit integrativen Sportangeboten

Anzahl der Beratungen mit Sportvereinen



Vermittlung von Fortbildungsangeboten (z. B. zur interkulturellen Kompetenz, zur UN-Behindertenrechtskonvention, zum Bildungs- und Teilhabepaket

Anzahl Fortbildungen




Anzahl Vereinsmitglieder, die das Bildungs- und Teilhabepaket nutzen



Vermittlung neuer integrativer und interkultureller Begegnungsmöglichkeiten im Sport

Organisation integrativer und interkultureller Sportveranstaltungen gemeinsam mit Sportvereinen der Region

Anzahl Sportveranstaltungen



Sportangebote in Landeserstaufnahmeeinrichtungen gemeinsam mit Sportvereinen

Anzahl Sportangebote



Sportangebote in kommunalen Gemeinschaftsunterkünften gemeinsam mit Sportvereinen

Anzahl Sportangebote



Beteiligung an ehrenamtlichen Strukturen im Sport

Gewinnung und Qualifizierung zu Vereinstrainern und -vorständen

Anzahl der Vereinstrainer und -vorstände

1.

sozial Benachteiligte



2.

Menschen mit Behinderung



3.

Migrantinnen und Migranten



Zu Nummer 2 Abs. 2 Buchst. c: Prävention gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Extremismus und Homophobie im Sport (Gewichtung/Anteil aus leistungsabhängiger Zuschusssumme pro Jahr: 10 v. H.)

Stärkung der Sensibilität und des gesellschaftlichen Zusammenhaltes in den Sportvereinen/Zurückdrängen von Vorurteilen, Gewalt und Diskriminierung im Sport

Vermittlung von Fortbildungsangeboten und Beratungen für Sportvereine (z. B. zur Homophobie, zu rechtsextremen Symbolen) bei Wunsch oder entsprechenden Problemlagen

Anzahl der Vermittlungen




Zu Nummer 2 Abs. 2 Buchst. d: Koordination der Integrationsarbeit in den Sport im jeweiligen Landkreis und in der jeweiligen kreisfreien Stadt (Gewichtung/Anteil aus leistungsabhängiger Zuschusssumme pro Jahr: 15 v. H.)

Koordinierung der sportlichen Integrationsangebote im Landkreis oder in der kreisfreien Stadt in Zusammenarbeit mit den Koordinierungsstellen Migration, den Integrationslotsen, den Teilhabemanagern Inklusion sowie mit den Landesfachverbänden

Erfassung der bestehenden integrativen Sportangebote, Steuerung und Vermittlung ausgerichtet an den konkreten Bedarfen

Anzahl an Vermittlungsgesprächen




Durchführung von Erfahrungsaustauschen für Vereine mit Integrationsarbeit und Vermittlung von guten Beispielen

Anzahl



Zu Nummer 2 Abs. 2 Buchst. e: Mitwirkung in lokalen Netzwerken zur Integration der Zielgruppen (Gewichtung/Anteil aus leistungsabhängiger Zuschusssumme pro Jahr: 15 v. H.)

Qualifizierung der lokalen konzeptionellen Integrationsarbeit

Mitwirkung an der Erarbeitung, Umsetzung und Fortschreibung des Integrationskonzeptes des Landkreises oder der kreisfreien Stadt

Anzahl der Beratungen zur Erarbeitung und Umsetzung des Integrationskonzeptes




Mitwirkung an der Stärkung und Qualifizierung der lokalen Netzwerke

Durchführung von Workshops und Vernetzungstreffen

Anzahl Workshops/Vernetzungstreffen



Beratung mit den Koordinierungsstellen Migration

Anzahl Beratungen



Zu Nummer 2 Abs. 2 Buchst. f: Zusammenarbeit mit der „Stabsstelle Sport und Gesellschaft“ im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e. V. (Gewichtung/Anteil aus leistungsabhängiger Zuschusssumme pro Jahr: 10 v. H.)

Regionale Umsetzung der Integrationsstrategie des Landessportbundes

Teilnahme an Beratungen

Anzahl




Termingerechte Übermittlung des Monitorings

Anzahl



Termingerechte Erledigung weiterer Berichtspflichten und von Aufträgen

Anzahl





Gesamtprozent-
satz:

0



 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/?quelle=jlink&docid=VVST-VVST000010799&psml=bssahprod.psml&max=true