Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Ministerium der Justiz
Aktenzeichen:1454-105.1533/09
Erlassdatum:25.08.2009
Fassung vom:21.11.2018
Gültig ab:01.01.2019
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Gliederungs-Nr:1454
 

Zum Hauptdokument : Aktenordnung für die Gerichte der ordentlichen Gerichtsbarkeit und die Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt (Aktenordnung - AktO-oG)



Liste 14a

(§ 14 Abs. 4)



Vorblatt in Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungssachen



Zu erfassen sind:



1.
Aktenzeichen,


2.
Name des Schuldners,


3.
ggf. Name des Antragsgegners,


4.
Name und Anschrift des Gläubigers,


5.
ggf. Name des Antragstellers,


6.
Datum des Anordnungsbeschlusses,


7.
Datum des jeweiligen Beitrittsbeschlusses,


8.
Datum des jeweiligen Einstellungsbeschlusses,


9.
Datum des jeweiligen Fortsetzungsbeschlusses,


10.
Datum des jeweiligen Aufhebungsbeschlusses,


11.
Bemerkungen.


Erläuterungen



1.
Sofern ein Gläubiger seinen Antrag zurückgenommen hat und das Verfahren auf Betreiben eines anderen Gläubigers fortgesetzt wird, ist dies in geeigneter Weise kenntlich zu machen. Die Fortsetzung eines eingestellten Verfahrens ist besonders zu kennzeichnen.


2.
Die Angabe der jeweiligen Blattzahl soll den einzelnen Positionen als Zusatzinformation hinzugefügt werden.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/?quelle=jlink&docid=VVST-VVST000010362&psml=bssahprod.psml&max=true