Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:NotV ST
Fassung vom:07.06.2019
Gültig ab:06.07.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Gliederungs-Nr:303.3
Landesnotarverordnung
Vom 16. Dezember 1998

§ 6
Inhalt der Ausbildung

(1) Notarassessorinnen und Notarassessoren sollen in allen Arten notarieller Tätigkeiten eingewiesen werden, wobei auf die den Notarinnen und Notaren obliegenden Belehrungs-, Beratungs- und Betreuungspflichten besonderes Gewicht zu legen ist. Die Notarassessorinnen und Notarassessoren sind bei der Vorbereitung und Abwicklung von Urkundsgeschäften zu beteiligen, beim Verkehr mit Parteien hinzuzuziehen sowie in der Zusammenarbeit mit den Gerichten und sonstigen Dienststellen zu üben. Die Notarassessorinnen und Notarassessoren sollen auch im Steuer- und Kostenwesen sowie in der Führung der Urkundenrolle und der sonstigen Bücher und Akten der Notarinnen und Notare unterwiesen und mit der Leitung und Organisation eines Notariats vertraut gemacht werden. Verwahrungsgeschäfte, die Anfertigung von Urkundsentwürfen, die selbständige Beratung und Vertretung der Beteiligten vor Gerichten und Verwaltungsbehörden nach §§ 23 , 24 BNotO können den Notarassessorinnen und Notarassessoren zur selbständigen Erledigung übertragen werden, die Vertretung vor Gerichten jedoch nur, soweit Anwaltszwang nicht besteht.

(2) Die Notarassessorinnen und Notarassessoren sind über das Standesrecht und die Pflichten der Notarinnen und Notare gegenüber der Notarkammer Sachsen-Anhalt und der Ländernotarkasse zu unterrichten. Die Präsidentin oder der Präsident der Notarkammer Sachsen-Anhalt kann die Notarassessorinnen und Notarassessoren verpflichten, Gutachten zu erstatten und Vorträge in Kammerversammlungen sowie bei Fortbildungsveranstaltungen zu halten.

(3) Mit fortschreitender Ausbildungszeit sollen die Notarassessorinnen und Notarassessoren im vermehrten Umfang zur Tätigkeit als Notarvertreterinnen und -vertreter oder als Notariatsverwalterinnen und -verwalter herangezogen werden.

(4) Die Notarassessorinnen und Notarassessoren müssen ohne Rücksicht auf die personelle Besetzung der Notarstelle der Ausbildungsnotarin oder des Ausbildungsnotars auf Anforderung der Präsidentin oder des Präsidenten der Notarkammer Sachsen-Anhalt zu anderweitigen Dienstleistungen zur Verfügung stehen.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/?quelle=jlink&query=NotV+ST+%C2%A7+6&psml=bssahprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm