Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:APVO mJD LSA
Fassung vom:30.07.2019
Gültig ab:01.09.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Gliederungs-Nr:2030.98
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
für die Laufbahn des mittleren Justizdienstes des Landes Sachsen-Anhalt
(APVO mJD LSA)
Vom 2. Juni 2015

§ 12
Prüfungsamt

(1) Die Prüfung wird von einem beim Oberlandesgericht Naumburg errichteten Prüfungsamt für den mittleren Justizdienst abgenommen.

(2) Das Prüfungsamt besteht aus der Leiterin oder dem Leiter, der Stellvertreterin oder dem Stellvertreter und weiteren Mitgliedern. Zur Leitung und zur stellvertretenden Leitung wird eine Richterin oder ein Richter oder eine Staatsanwältin oder ein Staatsanwalt, zu weiteren Mitgliedern Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte sowie Beamtinnen oder Beamte des ersten oder zweiten Einstiegsamtes in Laufbahnen der Laufbahngruppe 2 oder des zweiten Einstiegsamtes in Laufbahnen der Laufbahngruppe 1 bestellt.

(3) Die Leitung oder die stellvertretende Leitung sowie die weiteren Mitglieder werden von der Präsidentin oder vom Präsidenten des Oberlandesgerichts für die Dauer von fünf Jahren bestellt, wenn nicht im Einzelfall bei der Bestellung eine kürzere Frist festgesetzt ist. Die Bestellung endet außer durch Zeitablauf auch durch Widerruf oder mit dem Ausscheiden aus dem Hauptamt, wenn nicht die Präsidentin oder der Präsident des Oberlandesgerichts im Einzelfall etwas anderes bestimmt.

(4) Das Prüfungsamt stellt die schriftlichen Prüfungsaufgaben und bestimmt aus seinen Mitgliedern die Prüferinnen und Prüfer für die Bewertung der Aufsichtsarbeiten sowie die Mitglieder des Prüfungsausschusses für die mündliche Prüfung. Es trifft alle Entscheidungen, die außerhalb der mündlichen Prüfung ergehen und keine endgültige Beurteilung von Prüfungsleistungen enthalten.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/?quelle=jlink&query=JmDAPO+ST+%C2%A7+12&psml=bssahprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm