Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:APVO mJD LSA
Fassung vom:30.07.2019
Gültig ab:01.09.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Gliederungs-Nr:2030.98
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung
für die Laufbahn des mittleren Justizdienstes des Landes Sachsen-Anhalt
(APVO mJD LSA)
Vom 2. Juni 2015

§ 7
Ausbildungsverlauf

(1) Die Ausbildung umfasst alle Geschäfte des mittleren Justizdienstes, insbesondere die Geschäftsstellen- und die Schreibdiensttätigkeit (Serviceeinheit), die Protokollführung und das Kostenwesen sowie die Vermittlung von Kenntnissen der bei dieser Tätigkeit anzuwendenden Rechtsvorschriften und der im Land im Einsatz befindlichen Datenverarbeitungsprogramme.

(2) Die Ausbildung dauert zwei Jahre, beginnt regelmäßig am 1. September eines Jahres und gliedert sich in folgende Ausbildungsabschnitte:

1.

Einführungslehrgang,

2.

fachtheoretischer Lehrgang A,

3.

praktische Ausbildung I,

4.

fachtheoretischer Lehrgang B,

5.

praktische Ausbildung II,

6.

fachtheoretischer Lehrgang C,

7.

praktische Ausbildung III,

8.

Abschlusslehrgang,

9.

Laufbahnprüfung und Fortsetzung der praktischen Ausbildung.

Die praktische Ausbildung umfasst mindestens zwölf Monate; die theoretische Ausbildung umfasst mindestens sechs Monate.

(3) Die nähere Ausgestaltung der Ausbildungsinhalte gemäß den §§ 8 und 9 erfolgt durch einen Rahmenstoffplan, der von der Einstellungsbehörde mit Zustimmung des Ministeriums erlassen wird.

(4) Soweit eine Ausbildung in anderen Ländern erfolgt, sind die Ausbildungsinhalte der fachtheoretischen Lehrgänge zwischen den beteiligten Landesjustizverwaltungen unter Einbeziehung der dortigen Ausbildungseinrichtungen abzustimmen.

(5) Die Verlängerung des Vorbereitungsdienstes richtet sich nach § 13 Abs. 4 der Laufbahnverordnung , dessen Ende nach § 13 Abs. 5 der Laufbahnverordnung .

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/?quelle=jlink&query=JmDAPO+ST+%C2%A7+7&psml=bssahprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm