Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:EZulV LSA
Fassung vom:21.06.2018
Gültig ab:01.07.2018
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Sachsen-Anhalt
Gliederungs-Nr:2032.26
Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt
über die Gewährung von Erschwerniszulagen
(Erschwerniszulagenverordnung des Landes Sachsen-Anhalt - EZulV LSA)
Vom 22. Dezember 2011

§ 17
Zulage für die Pflege von Kranken
in Justizvollzugseinrichtungen

Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 1 des Allgemeinen Justizvollzugsdienstes erhalten eine Zulage in Höhe von monatlich 61,36 Euro, wenn sie

1.

die Grund- und Behandlungspflege zeitlich überwiegend bei

a)

an schweren Infektionskrankheiten (z. B. Tuberkulose, Hepatitis B oder C) erkrankten Patientinnen und Patienten,

b)

geriatrisch erkrankten Patientinnen und Patienten,

c)

gelähmten oder an multipler Sklerose erkrankten Patientinnen und Patienten,

d)

Patientinnen und Patienten nach Transplantationen innerer Organe oder von Knochenmark,

e)

an AIDS (Vollbild) erkrankten Patientinnen und Patienten,

f)

Patientinnen und Patienten, bei denen Chemotherapien durchgeführt oder die mit Strahlen oder mit inkorporierten radioaktiven Stoffen behandelt werden oder

g)

Intensivmedizinisch zu betreuenden Patientinnen und Patienten

ausüben oder

2.

ständig psychiatrisch erkrankte Patientinnen und Patienten pflegen.


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/?quelle=jlink&query=EZulV+ST+%C2%A7+17&psml=bssahprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm